< BGH: Mietspiegel der Nachbargemeinde kann Mieterhöhung begründen
20.09.2010 14:59 Alter: 8 yrs
Kategorie: Allgemeine Informationen

Immobilienklima auf Vorkrisenniveau

Das im Rahmen des King Sturge Immobilienkonjunktur-Index ermittelte Immobilienklima hat für den Juni den höchsten Wert seit März 2008 erreicht.


Das im Rahmen des King Sturge Immobilienkonjunktur-Index ermittelte Immobilienklima hat für den Juni den höchsten Wert seit März 2008 erreicht. Mit 104,0 Zählerpunkten überstieg das Immobilienklima auch erstmals seit zwei Jahren die wichtige Schwelle von 100 Punkten. Dies bedeutet, dass erstmals wieder eine größere Anzahl der 1.100 für den Index befragten Immobilienexperten eine positive Einschätzung für die Entwicklung des Immobilienmarkts haben als eine negative. Deutlich verbessert hat sich dabei wieder das Investmentklima von 111,9 auf 117,0 Punkte. Zugelegt haben auch alle Teilsegmente. Während jedoch das Handelsklima, +7,1 auf 109,9 Punkte und das Wohnklima, +8,5 auf 146,4 Punkte, kräftig zulegten, blieb die Erholung beim Büroklima gering, +2 auf 83,5 Punkte. Das erstmals erfasste Klima für Industrie- und Logistikimmobilien liegt bei 96,7 Punkten. Dies berichtete die „Immobilien-Zeitung“.


Bildquelle: ©Rainer Sturm / pixelio.de