< Rauchwarnmelder
23.04.2013 12:08 Alter: 6 yrs
Kategorie: Recht Eigentum

Wuzelwuchs

Nachbarrecht: Wenn dicke Wurzeln eines 20-m-Baumes den Nachbarschuppen beschädigen.


Steht eine inzwischen 20 m hohe Birke unmittelbar auf der Grundstücksgrenze und beschädigen die - auf das Nachbargrundstück gewachsenen - armdicken Wurzeln dort einen Schuppen, so hat der Baumbesitzer dafür Schadenersatz zu leisten. Er hätte dafür sorgen müssen, dass die Wurzeln, etwa durch eine "Sperrfolie", nicht auf das Nachbargrundstück hätten vordringen können. (Der Wunsch des geschädigten Nachbarn war übrigens durch die Naturschutzbehörde abgelehnt worden: Der Baum stand zwar erheblich zu nah am Nachbargrundstück, hatte jedoch Fällschutz wegen seines hohen Alters.) (LG Itzehoe, 6 O 388/11)


Bildquelle: ©Rainer Sturm / pixelio.de